SPD Dammheim

10.12.2014 in Ortsverein

SPD Dammheim wählt neuen Vorstand

 

 

10. Dember 2014

Auf einer Mitgliederversammlung hat die SPD Dammheim einen neuen Vorstand gewählt. Florian Maier wurde im Amt des Vorsitzenden einstimmig bestätigt.

Versammlungsleiter Dr. Hannes Kopf berichtete von seiner neuen Tätigkeit als Staatssekretär in Mainz und gab einen Ausblick auf die Wahl des Oberbürgermeisters 2015, bei der die Mitglieder des Ortsvereins den SPD-Kandidaten tatkräftig unterstützen werden. 

Den Vorstand des Ortsvereins komplettieren Thomas Baumann-Federkiel als stellvertretender Vorsitzender, Barbara Vogel als Kassiererin und Carina Moock sowie Patrick Volz als Beisitzer.

 

06.12.2014 in Aktuell

Schnelles Internet in Dammheim ab 2016

 
6. Dezember 2014

 

In Dammheim wird es ab 2016 schnelles Internet geben. Das teilt das saarländische Telekommunikationsunternehmen Inexio mit, mit dem Landaus Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer (SPD) nun einen Vertrag geschlossen hat.

Ab übernächstem Jahr sollen Dammheimern Bandbreiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde zur Verfügung stehen. Dafür müssen Glasfaserkabel verlegt werden. „Als nächsten Schritt führen wir jetzt die Feinplanung durch“, erklärt Anja Schramm von Inexio. „Wenn die Gestattung der Pläne durch die Stadt erfolgt ist, takten wir die Bauarbeiten in unsere weiteren Projekte ein und werden ab Anfang 2016 den Bürgern schnelle Internetverbindungen anbieten können.“ Da das Internet ein zentrales Element im Leben aller geworden sei, sei es wichtig, für alle einen gleich guten Zugang zu gewähren, so Oberbürgermeister Schlimmer. „Für Dammheim gelingt uns dies jetzt.“ Auch Ortsvorsteher Florian Maier (SPD) freut sich: „Der DSL-Ausbau in Dammheim verhindert, dass unser Stadtteil abgehängt wird, denn nur mit einer leistungsfähigen Telekommunikationsinfrastruktur sind wir für Familien und Betriebe auch in Zukunft noch interessant.“

Wie berichtet, war für die Verlegung der neuen Kabel Voraussetzung, dass mindestens 80 Vorverträge mit Haushalten in Dammheim abgeschlossen werden. Ortsvorsteher Maier hatte nicht nur mit Flyern dafür geworben, sondern auch bei Informationsveranstaltungen. Zurzeit liegt die Datenübertragungsrate in Dammheim bei höchstens sechs Megabit pro Sekunde. (kjp)

Quelle: Die Rheinpfalz
Ausgabe: Pfälzer Tageblatt Nr. 278
Datum: Montag, 1. Dezember 2014
Seite: 22

 

08.10.2014 in Aktionen

Freiwillige Helfer bringen Dammheimer Friedhof auf Vordermann

 

08. Oktober 2014

In Landau hat jeder Stadtteil ein eigenes Budget, das er für die Pflege seines Friedhofes verwenden darf. In Dammheim war das Geld in diesem Jahr leider schon früh aufgebraucht. Für jede weitere Maßnahme müssen nun Mittel verwendet werden, die eigentlich für andere Projekte gebraucht werden.

Um diese Situation zu entschärfen, hat die Dammheimer SPD einen Arbeitseinsatz organisiert. Es wurden alle Rasenflächen gemäht und das Unkraut auf den Wegen konnte nahezu komplett entfernt werden. „Ohne die große Zahl von freiwilligen Helfern aus dem Dorf wäre dies so nicht möglich gewesen. Dies spricht für die gute Dorfgemeinschaft und das Verantwortungsgefühl der Dammheimer Bevölkerung“, so Ortsvorsteher Florian Maier.

Der Vorsitzende der SPD Landau, Dr. Maximilian Ingenthron, überraschte die Helfer schließlich noch mit einer Riesenbrezel, an der sie sich stärken konnten.

 

21.08.2014 in Kommunales

Kampf um schnelles Internet in Dammheim

 

21.08.2014

Noch 17 Verträge fehlen für Breitband-Verbindung in Dammheim

„Schnelles Internet für Dammheim“, das will Ortsvorsteher Florian Maier (SPD). Um das zu erreichen, soll ein Vertrag mit der Quix/Inexio abgeschlossen werden. Maier hat nicht nur mit Flyern für sein Vorhaben geworben, sondern auch zu Informationsveranstaltungen eingeladen.
Schnelles Internet bedeutet, dass mehr Daten in weniger Zeit übertragen werden können. Für Florian Maier ist dies ein wichtiger Standortfaktor für oder eben gegen Dammheim. Wegen der derzeit schlechten Anbindung seien schon Häuser und Bauplätze nicht verkauft worden, so Maier. 

Außerdem bestehe die Gefahr, dass Dammheim mit der technischen Entwicklung nicht mehr mithalten könne. Dieses Szenario will Maier verhindern, indem neue Glasfaserkabel verlegt werden, die dann eine Datenübertragungsrate von bis zu 100 Megabit je Sekunde erreichen sollen. Zurzeit liegt die Rate bei höchstens sechs Megabit/ Sekunde. Die Firma Quix/Inexio will die Glasfaserkabel verlegen, die dafür notwendig sind. Dies aber nur dann, wenn mindestens 80 Vorverträge mit Dammheimer Haushalten abgeschlossen sind. Zurzeit haben trotz der stichhaltigen Argumente für diese Erweiterung des Internetnetzes erst 63 Haushalte unterschrieben.

Daher wirbt Florian Maier mit seinen Mitstreitern weiter fleißig für das Projekt, um die fehlenden 17 Verträge noch zu generieren: „Unsere Nachbarorte können alle ein schnelleres Internet anbieten“, so der Ortsvorsteher. Die Angst vor höheren Preisen für Telefon und Internet zerstreut er gleich mit: „Meist ist keine Preissteigerung zu erwarten, denn der Angebotspreis liegt auf dem Niveau der Marktführer.“ Auch müsse man nicht befürchten, eine Telefonnummer zu bekommen: „Die alte Nummer kenn beibehalten werden.“ Bei einem Umzug habe man zudem ein Sonderkündigungsrecht für Altverträge. (jofr)

Quelle: Die Rheinpfalz
Ausgabe: Pfälzer Tageblatt Nr. 188
Datum: Freitag, den 15. August 2014
Seite: 16

 

17.06.2014 in Fraktion

Dammheimer SPD analysiert Kommunalwahl / Pelzer neuer Fraktionschef

 

Die neue Ortsbeiratsfraktion der SPD Dammheim hat Carsten Pelzer zum Vorsitzenden gewählt. Pelzer ist 36 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier Kinder. Der Jurist ist als Fußballtrainer der Dammheimer Bambinis im Stadtdorf bekannt.

Die Dammheimer SPD hat im Rahmen der Fraktionssitzung außerdem das Ergebnis der Kommunalwahl analysiert. Die Sozialdemokraten stellen mit Florian Maier zukünftig den Ortsvorsteher und konnten bei der Wahl zum Ortsbeirat deutlich zulegen. Die SPD erreichte in Dammheim einen prozentualen Stimmenanteil von 48,4%, was eine Steigerung von über 30 Prozentpunkten im Vergleich zur letzten Kommunalwahl bedeutet. Statt zwei stellt die SPD daher künftig fünf Ortsbeiratsmitglieder. Erfreut wurde ebenfalls aufgenommen, dass Florian Maier auch in den Landauer Stadtrat gewählt wurde und hier für Dammheim sprechen kann.

Florian Maier: "Ich möchte mich bei den Wählerinnen und Wählern für das große Vertrauen bedanken. Ich werde mein Amt in den kommenden fünf Jahren mit vollem Einsatz ausüben. Mein Dank gilt auch Petra Bechtold, die sich in den vergangenen acht Jahren mit Ihrem Engagement für Dammheim eingesetzt hat. Die kollegiale und parteiübergreifende Zusammenarbeit im Ortsbeirat möchte ich fortsetzen. Nur gemeinsam können wir zu guten Lösungen kommen."

Die genauen Ergebnisse zur Wahl des Ortsbeirats und des Ortsvorstehers finden Sie hier und hier.