SPD Dammheim

SPD freut sich auf Solarpark

Kommunales

22. April 2011

Zur Planung eine Solarparks auf den Gemarkungen Dammheim und Nußdorf erklären die SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Florian Maier und Hans Peter Thiel:

„Gerade mit Blick auf die aktuellen energiepolitischen Diskussionen freuen wir uns sehr über die Möglichkeit einen Solarpark auf dem Gelände der ehemaligen Mülldeponie zu errichten. Es wäre ein großes Glück, wenn das unrentable Areal nun sinnvoll genutzt werden könnte.

In unserer von der Sonne verwöhnten Region drängt sich Nutzung von Solarenergie als Energiequelle auf. Sie ist nicht nur unendliche verfügbar, es entstehen auch keine CO2-Emmissionen und keine Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung. Landau würde mit dem Solarpark in Dammheim und Nußdorf somit einen positiven Kontrapunkt zum Kernkraftwerk Philippsburg setzen.

Auch die aktuellen Vorhaben, neue Standorte für Windkraftwerke in der Südpfalz auszuweisen, begrüßen wir sehr. Die Möglichkeit, auf für die Bevölkerung sicherem Weg Energie zu erzeugen, sollte Vorrang vor ästhetischen Bedenken haben.

Es liegt nun an der Politik auf allen Ebenen dafür zu sorgen, dass solche Projekte rentabel umgesetzt werden können und potentielle Investoren nicht unnötig blockiert werden. Nur gemeinsam kann der Ausstieg aus der Atomenergie gelingen, den so viele Landauer wöchentlich auf den Montagsdemonstrationen fordern.“