SPD Dammheim

Ortsbegehung der Fraktion mit OB Schlimmer in Dammheim – Feuerwehrhaus im Mittelpunkt

Fraktion

09. Mai 2011

Bei der ersten Ortsbegehung der Fraktion im Jahr 2011 stand am 9. Mai der Zustand des Dammheimer Feuerwehrhauses im Mittelpunkt. Zahlreiche Bürger waren bei tollem Wetter gekommen um das Gespräch zu suchen und ihre Anliegen vorzubringen. Der örtliche SPD-Vorsitzende Florian Maier und der Dammheimer Einheitsführer Andreas Hofhansl wiesen den Oberbürgermeister und die anwesenden Stadtratsmitglieder auf die mittlerweile deutlichen Mängel des 1978 erbauten Geräthauses hin. Der Handlungsbedarf wurde von allen Anwesenden bestätigt. Der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, Dr. Hannes Kopf, ist guter Dinge, dass die Angelegenheit in enger Abstimmung mit dem Stadtfeuerwehrinspekteur und dem Dammheimer Ortsbeirat zur Zufriedenheit aller Beteiligten in den nächsten Jahren gelöst werden kann. Die Freiwilligen Feuerwehren in den Ortschaften leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Gesellschaft und erhöhen das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung, von daher sollen sie unter optimalen Bedingungen arbeiten.

Am Sportplatz nutzte der Vorsitzende des Dammheimer Sportvereins, Alexander Orth, die Möglichkeit auf kleinere Mängel im Clubhaus und die diesjährige 50-Jahrfeier des SVD aufmerksam zu machen. Highlight wird das Fußballspiel einer Dammheimer Auswahl gegen die Lottoelf um Horst Eckel, Stefan Kuntz, Wolfgang Overath und viele andere am 26. Mai sein.

Auf Wunsch zweier Bewohnerinnen wurde dann die Parksituation in der Dorfstaße besichtigt. Viele Anwohner fühlen sich durch die große Zahl an Parkenden Autos eingeschränkt. Bis eine endgültige Lösung gefunden wurde, ruft der SPD-Ortsverein alle Betroffenen zur Rücksichtnahme und zum gegenseitigen Verständnis auf. „Wenn man irgendwo parken darf heißt das nicht gleichzeitig, dass man auch überall parken muss.“, so Florian Maier

Beim abschließenden Gespräch im Weingut Schönbeck bekamen die Stadtratsfraktion und die Mitglieder des Ortsvereins in geselliger Runde weitere Anregungen für ihre künftige Arbeit.